Ökologie in Wilgartswiesen

Forstrevier Wilgartswiesen

 

Wilgartswiesen liegt im südlichen Pfälzerwald, dem Wasgau – mitten im Biosphärenreservat Pfälzerwald- Nordvogesen. Der Ort erstreckt sich in einer Tallage und ist mit einem Kranz aus Bergen und Wäldern umsäumt. Insgesamt ist Wilgartswiesen ca. 58 km² groß, 93% dieser Flächen sind Waldgebiet. Alle Waldflächen sind Fauna-Flora-Habitate (FFH-Gebiet) und die Richtlinien werden mit allen Einschränkungen und bei allen Maßnahmen berücksichtigt.

 

Wilgartswiesen besitzt ein eigenes Forstrevier mit eigenem Gemeindeförster, der aus Umweltgründen seit Kurzem sehr oft mit dem E-Mountainbike unterwegs ist. Der Gemeindewald wird nach den Kriterien der Paneuropäischen Forstzertifizierung (PEFC) bewirtschaftet und gepflegt. Dies bedeutet keine Kahlschläge, keine Chemie, stabile, stufige Mischbestände. Erhalt von Totholz und Brutbäumen und Ausnutzung der natürlichen Verjüngung. Die Einhaltung der Richtlinien wird alle 1-2 Jahre kontrolliert und es gab bislang keine Beanstandungen.

 

Auch hat sich die Gemeinde bewusst zu den AGB-Forst entschieden, nach denen nur zertifizierte Forstbetriebe eingesetzt werden dürfen. Auch Brennholzselbstwerber dürfen nur mit Biosprit und Bio-Öl arbeiten.

 

Die Vermarktung des gemeindeeigenen Holzes erfolgt über das Forstamt Hinterweidenthal. In unserem Forstrevier wurde der „Hiebsatz“ in den letzten Jahren reduziert um mehr Zuwächse, mehr Altholz und mehr ökologische Flächen zu erhalten. Auch hat man sich freiwillig dazu entschieden, dass ein höherer Anteil nicht-aufgearbeitetem Holz im Wald verbleibt, um dem Nährstoffentzug auf unseren ohnehin kargen Böden entgegenzuwirken.

 

Weiterhin hat die Gemeinde im Rahmen des Projektes Life Biocorridors einen 3,5 bis 4 ha großen Buchen-Alholzbestand in der Gewanne „Im Loch“ zum Arten- und Biotopschutz aus der Nutzung genommen. Wie an anderer Stelle auf der Homepage erwähnt, betreibt Wilgartswiesen in Eigenregie einen RuheForst. Auch hier kann sich eine 37 ha große Waldfläche für mindestens 99 Jahre ungestört entwickeln.

 

Unser Forstrevier hat damit begonnen, Flächen und Einzelbäume nach dem BAT-Konzept zu kartieren. Diese werden aus der Nutzung herausgenommen und als Ausgleichsflächen ausgewiesen.

 

Wann immer es möglich ist, hilft unser Förster mit, Menschen und vor allem Kinder für unsere Landschaft und Umwelt zu sensibilisieren. Seit über 25 finden in unserer Gemeinde die Waldjugendspiele statt. Die Bewusstseinsbildung erfolgt auch in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten und der Grundschule Wilgartswiesen.

 

Nähere Informationen zum Forstrevier Wilgartswiesen erhalten Sie bei unserem Förster

 

Bernhard Klein

Schulstr. 1

76848 Wilgartswiesen

Bernhard.klein@wald-rlp.de